Unbewegt

by Klaus Fehling

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €12 EUR  or more

     

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.

about

Seit seinem 28. Lebensjahr ist Klaus Fehling an Morbus Parkinson erkrankt, einer bislang unheilbaren neurologischen Erkrankung, die üblicherweise erst ab einem Alter von Mitte 60 auftritt und von der deutschlandweit ca. 350.000 Menschen betroffen sind. Mit Mitte 30 erhielt er die Prognose, mit 40 Jahren möglicherweise auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein – für jeden Betroffenen ein Schock, gerade auch für ihn, dessen Leben sich sowohl als Dramaturg und Autor hinter der Bühne, als Musiker jedoch ganz besonders auf der Bühne abspielte.

So verkaufte er all seine Gitarren und plante seinen Abschied von der Bühne mit einem großen Abschlusskonzert, das nie stattfand, weil er es immer wieder verschob. Ein Omen – denn es ist noch lange nicht vorbei!

Seitdem feiert Klaus Fehling – mittlerweile 48 Jahre alt – nicht nur jedes Jahr sein „Leben ohne Räder unten dran!“, sondern widmet sich mehr denn je der Musik. Seine Lebensgefährtin schenkte ihm zum 47. Geburtstag eine neue Gibson SG E-Gitarre und so entstanden im Laufe eines Jahres – von Februar 2016 bis Februar 2017 – 12 Songs, die er unter dem Titel „Unbewegt – Lieder von Stillstand und Aufbruch“ geschrieben, komponiert und aufgenommen hat. In den Songs, die er als Solo-Künstler geschaffen hat, thematisiert er ohne Pathos, dafür aber kraftvoll, ohne Selbstmitleid und „gegen den Strich gebürstet“, das Leben zwischen Stillstand und Aufbruch – mit einem Sound, der nicht nur bewegt, sondern mit seinen Texten Ohrwurm-Qualität hat und eine eigene künstlerische Handschrift trägt: Klaus Fehling, alles andere als unbewegt.

(Ingrid Schindler, Mai 2017)

credits

released May 8, 2017

Musik, Texte und Aufnahmen entstanden in Eigenregie zwischen Februar 2016 und Februar 2017 größtenteils in Brühl. Als Produzentin im allerbesten Sinne hat Ingrid Schindler hier gezaubert. Ohne sie und meine Gibson SG gäbe es das alles nicht. Die Gesangsaufnahmen für "Bring mich vom Weg ab" entstanden im B-Inspired Studio von Brigitte Angerhausen in Hürth bei Köln. Danke auch an die Unterstützer Martin, Lisa und Sonja für ihren Glauben an das Gelingen des Projekts. Und danke auch an Harald, Leonard, Marcel, Malin, Miriam und Michael für ihr Flügelschlagen in "Am Ende die Touristen".

(Klaus Fehling im Mai 2017)

tags

license

all rights reserved

about

Klaus Fehling Brühl, Germany

Klaus Fehling ist ein dt. Schriftsteller, Dramaturg, Regisseur und Musiker.
Nach seiner Ausbildung zum Buchhändler arbeitete er als Journalist, PR-Manager, Theaterkritiker sowie als Dramaturg
Nachdem er 1989 gemeinsam mit Mark Benecke die Schlager-Punk-Band "Die Blonden Burschen" gegründet hatte, trat er seit 2007 in der Band "Die Promovierten Praktikanten" als Gitarrist und Sänger auf.
... more

contact / help

Contact Klaus Fehling

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Tausend Käfer (Unter deiner Haut)
In den Straßen deiner Stadt
gab es viel zu viele Häuser
und in jedem dieser Häuser
hast Du irgendwen gekannt
Irgendwann liefst du immer weiter
auf der Straße
aus der Stadt hinaus
(Tausend Käfer unter deiner Haut)
Bis in den Wald
und über den Rand

Und wo der Wald am tiefsten war
hast du dir ein Haus gebaut
Die Geister
die du riefst
sind noch da
als tausend Käfer unter deiner Haut
Track Name: Unbewegt (Kein Astronaut)
Du wolltest immer hoch hinaus
Du wolltest über allem schweben
Du breitetest die Flügel aus
und es gelang dir
abzuheben

Hier oben bist du ganz allein
und alles unten scheint so klein zu sein

Seitdem bist du auf dem Weg
(doch du kommst nicht aus deiner Haut)
Du verlässt die Umlaufbahn
(doch du bist kein Astronaut)

Du bleibst so lange
wie es geht
unbewegt

Du bist den ganzen Weg gerannt
und jetzt stehst du auf neuem Land
und du erinnerst dich daran
wie das hier alles mal begann
und fängst neu an

Hier oben bist du ganz allein
und alles unten scheint so klein zu sein

Keiner ruft STOP
Keiner hält an
weil man es nicht mehr bremsen kann
Und irgendwann kommst du dann an

Du bleibst allein auf deinem Weg
(doch du kommst nicht aus deiner Haut)
Du bist der Sonne schon ganz nah
(doch du bist kein Astronaut)

Hier oben bist du ganz allein
und alles unten scheint so klein zu sein

Du kommst nicht aus deiner Haut
Du bist kein Astronaut

Weil unter dir die Welt sich dreht
Unbewegt
Track Name: Bring mich vom Weg ab (Am äußersten Meer)
Du hast gesagt
alles wär' klar
Ich müsste dich nur finden
und dann wärst du für mich da

Du hast gesagt
nähme ich Flügel der Morgenröte
und bliebe ich am äußersten Meer

Du hast gesagt
dass es auch dann noch einen Weg für mich gäbe
und dann hast du noch gesagt
dass das in Ordnung wär'

Das hast du alles so gesagt
Sag nicht
du weißt das nicht mehr

Bring mich vom Weg ab
Ich hab mich auf den Weg gemacht
doch am Ziel bin ich noch nicht
Bring mich vom Weg ab
Es ist so dunkel in der Nacht
mach mir bitte etwas Licht

Bring mich vom Weg ab
Du weißt, wo du mich findest
Ich bin am äußersten Meer
Bring mich vom Weg ab
und zeig mir eine Richtung
Es ist gerade ein bisschen schwer

Du hast gesagt
du würdest mit mir gehen
Bitte vergib mir wenn ich frage
Wie darf ich das verstehen?

Du hast gesagt
dass du immer weißt
welchen Weg ich gerade gehe
und dass du meine Gedanken verstehst

Das hast du gesagt

Bring mich vom Weg ab
Ich bin den ganzen Weg gerannt
und wollte irgendwo hin

Bring mich vom Weg ab
Ich komme bald schon an
und weiß noch nicht
warum ich losgelaufen bin

Bring mich vom Weg ab
Du weißt, wo du mich findest
Ich bin am äußersten Meer
Bring mich vom Weg ab
und zeig mir einen anderen
Komm endlich her
Track Name: Jede Kreuzung (Deinen Namen)
D / D7 / Bm / Bm
D / D7 / Bm / Bm
G / D / G /D
REFRAIN:
Bm / A / G
Bm / A / G

Capo 4ter Bund



Wir trafen uns in einem Hafen und
du erzähltest mir vom Meer.
Ich sagte „Ja, ich war auch schon da.
Ich komme da gerade her.“

Ich fragte dich „Wo liegt dein Schiff?"
Du sagtest „Mariannengraben.“
Du lächeltest und ich begriff,
dass wir etwas gemeinsam haben.

Wir wussten beide nicht, wohin es geht.
Wir wussten nur, woher wir kamen.
Und in den Straßen meiner Stadt trägt heute
jede Kreuzung deinen Namen.

Wir trafen uns in einem Hafen und
wir entdeckten neues Land.
Und legten dann, damit man es wiederfinden kann,
große Feuer an den Strand.

Wir wussten beide nicht, wohin es geht.
Wir wussten nur, woher wir kamen.
Und in den Straßen meiner Stadt trägt heute
jede Kreuzung deinen Namen.
Track Name: Meistens kann ich fliegen
Ich brauche eins zwei drei vier fünf sechs sieben acht neun zehn elf zwölf dreizehn
Schritte
um mich einmal um mich selbst zu drehen
Ich möchte
loslaufen
hochspringen
abrollen
Walzer tanzen
fortkommen
weggehen
doch manchmal bleib ich dann einfach stehen

Aber meistens kann ich fliegen
und durch Wände gehen
meistens komme ich gut voran
Ich stehe auf festem Boden und kann aufrecht gehen
auch im stärksten Orkan

Ich hätte gerne einen Griff an der Welt
wo ich mich festhalten kann
und eine Mauer dann und wann für meine Klagen
Ich hätte auch gerne einen Knopf in der Hand
dass man auf Pause drücken kann an den schlechten Tagen

Aber meistens kann ich fliegen
zu den Wolken hoch
und darüber hinaus
Und ich werde immer da sein
in der Umlaufbahn
wenn du mich brauchst

Ich brauche eins zwei drei vier fünf sechs sieben acht neun zehn elf zwölf dreizehn
Schritte
um mich einmal um mich selbst zu drehen

Aber meistens kann ich fliegen
Track Name: Rand der Welt
Jeder Schritt war richtig
und immer nur nach vorn
wolltest du gehen
und du hattest dir geschworen
niemals zurückzusehen
Anzukommen war nicht wichtig
nur das „In Bewegung Sein“
ganz egal wohin du kamst
du warst dort niemals ganz allein

Und irgendwo am Rand der Welt
ist deine Mannschaft schon an Bord
und du bist der Kapitän
Etwas fängt an
und alles fällt von ganz allein an seinen Ort
und etwas wird zu Ende gehen

Etwas fängt an
und etwas wird zu Ende gehen

Über die äußersten Planeten
und durch das allertiefste Tal
führte dich der Weg hierher
Manche Pfade waren ausgetreten
wieder andere sehr schmal
und deine Beine oft zu schwer
Jeder Schritt war richtig

Und irgendwann am Rand der Welt
bringt dich ein Schiff über den Fluss
und du bist der Kapitän
Dann kommst du an
und alles fällt von ganz allein wohin es muss
und etwas wird zu Ende gehen
Track Name: Am Ende die Touristen
Wir schufen uns in kurzer Zeit
aus ein paar Worten neues Land
und taten so als ob wir es nicht wüssten
Wir nutzten die Gelegenheit
legten Feuer an den Strand
und am Ende kamen die Touristen
Die Geister die wir riefen
waren da und wollten nicht mehr gehen
als wir schon lange nicht mehr liefen
merkten wir erst dass wir stehen

Und wir schlagen mit den Flügeln
wir schlagen mit den Flügeln
und wir schlagen mit den Flügeln
Doch wir kommen nicht vom Boden los

Jetzt sind wir hier
es ist nicht deine Schuld
dein Gepäck hat zu viel Gewicht
uns hat ein Weg hierher geführt
lass es los ganz egal was es ist du brauchst es nicht
Ich schlage mit den Flügeln
Track Name: Endlich aufhören (sein zu wollen wie)
Du willst so sein wie John Wayne
so cool und so schön wie die Sophia Loren
und so kaputt wie Cobain
Du wärst so gern ein Agent
der die Geheimnisse kennt
der für sein Vaterland brennt
Du hättest gerne eine Band

Endlich aufhören so zu sein wollen wie
Endlich aufhören

Du wärst gern wie ein Astronaut
einer der Raumschiffe baut
dem die Regierung vertraut
Du wärst gerne kräftig und laut

Endlich aufhören so zu sein wollen wie
Endlich aufhören

Du wärst so gern wie die Queen
ein echter Kenner der „Scene“
mit einer Wohnung in Berlin
Du hättest gerne mehr Benzin

Endlich aufhören so zu sein wollen wie
Endlich aufhören